Auf seiner gestrigen Sitzung beriet der Ortschaftsrat Biederitz unter TOP 8 zu investiven Maßnahmen und erstellte eine Prioritätenliste. Diese wurde einstimmig beschlossen. Als unaufschiebbar vorrangig wurde in ihr der Ausbau der Karl-Marx-Straße bestimmt. Als ebenso wichtig wurde die Erschließung des Tannenweges mit Priorität Nr. 2 festgelegt. Mit diesem Beschluss folgen die Biederitzer Ortschaftsräte den Anträgen der UWG zu dringend erforderlichen Straßenbaumaßnahmen in unserer Einheitsgemeinde.

Auf der 71. Sitzung des Gemeinderates hatte die UWG die Baumaßnahmen beantragt und gefordert, die Beratungen in den Ausschüssen und dem Ortschaftsrat noch vor den Beratungen zum Haushaltsplan 2019 durchzuführen.

Der gestrige Beschluss des Biederitzer Ortschaftsrates ist wichtig, aber nur erster Schritt, um endlich mit den Planungen zur Umsetzung der seit Jahrzehnten notwendigen Baumaßnahmen beginnen zu können. Die Forderung der UWG, den betroffenen Anwohnern (Beitragspflichtigen) ausreichend Zeit und Mitspracherechte einzuräumen, ist von Seiten der Gemeindeverwaltung noch nicht umgesetzt. Wir hoffen, dass sie hierbei ähnlich zeitnah handelt, wie es der Biederitzer Ortschaftsrat tat.  

Datenschutz

Impressum

Beitragsaufrufe
80185
Scroll to top